0

59x130 mm Denya Pferdestallbohlen, AD, allseitig gehobelt + gefast, Doppel-Nut + Feder, DeckmaĂźberechnung

  • Artikelnummer: 00021700
  • Versand: Sperrgutversand
97,58 € / m²
  • Ratenkauf möglich
  • inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Lieferbar - Lieferfrist 28 Tage
Produktbeschreibung
  • Holzart: Denya
  • Stärke: 59 mm
  • Dauerhaftigkeitsklasse: 1
  • Artikelart: Standard
  • Versandart: Sperrgut
  • Gewicht: 62.00 kg / m²

59x130 mm Denya Pferdestallbohlen, AD, allseitig gehobelt + gefast, Doppel-Nut + Feder, Deckmaßberechnung

Allgemeines:

Das Tropenholz Denya, auch bekannt unter dem Namen Okan (Cyclodiscus gabunensis), ist hauptsächlich im tropischen West- und Zentralafrika zu finden und überzeugt mit einer sehr guten Dauerhaftigkeit (Dauerhaftigkeitsklasse 1). Es ist besonders beliebt bei Konstruktionen, die starken Beanspruchungen standhalten müssen. 

Das Tropenholz eignet sich aufgrund der guten technischen Eigenschaften als Konstruktionsholz für intensive Bauvorhaben im Innen- und Außenbereich. Auch im Süßwasserbau ist das Holz zu finden, z. B. für Decks und Molen, Brücken oder Schwimmstege. Darüber hinaus eignet sich Denya auch für Bettungen, Lärm- und Sichtschutzwände, Zaunanlagen sowie für stark beanspruchte Industrieböden.

Das frisch eingeschlagene Kernholz hat einen kupferfarbenen Braunton, der stellenweise olive Färbungen aufweist. Bei Kontakt mit Sauerstoff dunkelt das Holz nach und erhält ein sattes Dunkelbraun. Das Holz hat einen ausgeprägten Faserverlauf mit deutlichem Wechseldrehwuchs. Der Gesamtcharakter weist eine grobe Textur mit einer hohen Dichte auf. Die markanten Porenrillen kennzeichnen die Längsfläche und auf der radialen Seite können Glanzstreifen auftreten.

Verbauung:

Die Holzdielen sind längsseitig mit konischer Nut & Feder versehen. Durch diese Profilierung können die Bretter bei der Montage ganz einfach ineinander gesteckt werden. Durch diese Nut & Feder Verbindung wirken die Bretter als Fläche und können so deutlich höhere Punktbelastungen aufnehmen. Weiterhin werden durch diese festen Verbindungen nachträgliche Verwindungen der einzelnen Bretter vermieden. Aus technischen und optischen Gründen werden alle 4-Kanten mit einer starken Fase versehen. Eventuell auftretende leichte Maßtoleranzen durch Quellen und Schwinden des Holzes, rücken durch die Fase dezent in den Hintergrund. Auch die Verletzungsgefahr für Mensch und Tier wird hierdurch ebenfalls stark vermindert.

Trotz seiner enormen Festigkeit lässt sich Denya mit Hartmetall-Werkzeugen gut bearbeiten. Wenn Sie Ihre Pferdestallbohlen selbst verbauen möchten, ist die Wahl dieser Holzart genau richtig. Für die Befestigung verwenden Sie unbedingt Material aus rostfreiem Edelstahl (V2A bzw. V4A). Einfache, verzinkte Materialien reagieren mit einigen Inhaltsstoffen des Holzes. Dies kann zu unschönen Verfärbungen und dunklen Laufspuren auf dem Holz führen, die sich schlecht oder nicht mehr entfernen lassen. Bei einer nicht-sichtbaren Befestigung (Clipse oder Halter) bitte auf Edelstahlschrauben achten.

Pflege:

Zur Pflege Ihrer Bohlen fegen Sie die Dielen regelmäßig ab und ölen Sie diese ein bis zweimal im Jahr. Durch das Öl werden die Fasern des Holzes gesättigt und eine Wasseraufnahme verringert, sodass das Holz weniger quellt und schwindet. So beugen Sie der Rissbildung vor, welche gerade im Sommer durch die starken Temperaturschwankungen auftreten kann. Wenn eine Bohlen frisch verlegt wurden, sollte diese 3-4 Wochen bewittert werden, bevor man diese ölt, damit sich die Poren des Holzes öffnen und die Inhaltsstoffe ausgespült werden. So kann das Holz das Öl besser aufnehmen.

Verwenden Sie bei Bedarf einen Holz-Entgrauer oder einen Terrassenreiniger. Bei Moos- und Algenbewuchs empfehlen wir die Reinigung mit einem speziellen Grünbelag-Entferner. Bitte verwenden Sie zum Abschrubben der Dielen keine Drahtbürste, sondern einen weichen Schrubber oder eine Wurzelbürste. Nach der Reinigung empfehlen wir Ihnen, die Holzterrasse mit einem pigmentierten Terrassenöl zu behandeln. Damit verzögern Sie die Vergrauung.

Hinweise

Produktionsartikel sind, sofern nicht anders vereinbart, mit mindestens 30 % vor Produktionsbeginn anzuzahlen.
Die Ware wird erst nach Zahlungseingang zur Produktion freigegeben.

Bedingt durch die Beschaffenheit der Rohware kann das DeckmaĂź der Bohlen leicht variieren.
Es wird darauf geachtet, dass Sie in jedem Fall ausreichend Material für die abzudeckende Gesamtfläche erhalten.
Zusatzkosten bei einer eventuellen Mehrlieferung entstehen für Sie selbstverständlich nicht.

Diese Ware ist nicht vorgefertigt und wird auftragsbezogen produziert.
Hier handelt es sich um eine Sonderanfertigung, die auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Gemäß § 312g Abs. 2 Satz 1 BGB gibt es hier kein Widerrufsrecht.

Weiter lesen
Bewertungen (0)
  • 5 Sterne (0)
  • 4 Sterne (0)
  • 3 Sterne (0)
  • 2 Sterne (0)
  • 1 Stern (0)
0.00 von 5 Sternen
Sie müssen sich anmelden um Artikel bewerten zu können.
Downloads
Sortierung-Hobelware Download (0.21 Mb)
Ratenkauf Information