0

Kiefer/Fichte Konstruktionsholz, 90x90 mm, AD, gehobelt und gefast

  • Artikelnummer: 00064027
  • Sortierung: Unsortiert
  • Versand: Sperrgutversand
3,28 € / lfm
  • Ratenkauf möglich
  • inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
  • Lieferbar - Lieferfrist 1-3 Wochen
Produktbeschreibung
  • Hersteller: Kahrs Holzprodukte
  • Material: Holz
  • Dauerhaftigkeitsklasse: 4
  • Trocknung: AD=luftgetrocknet
  • Stärke in mm: 90
  • Breite in mm: 90
  • Längen: Stoßlängen
  • Gewicht: 3.89 kg / lfm

90x90 mm Kiefer/Fichte Konstruktionsholz

Dieses Konstruktionsholz ist allseitig glatt gehobelt. Alle 4 Längskanten sind mit einer leichten Rundung versehen. Die Hobelung dient in erster Linie der Maßhaltigkeit. Durch die Profilierung ist allerdings auch die Möglichkeit gegeben die Ware für andere Zwecke wie zum Beispiel im Zaunbau oder für Pergolen zu nutzen.

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine so genannte AD-Ware. Die Abkürzung AD steht für air-dried (luftgetrocknet) und bedeutet, dass Die Rohware vor dem Hobeln luftgetrocknet ist. Das Schnittholz wird in gut belüfteten Hallen solange abgelagert bis eine Holzfeuchte von unter 30 % Restfeuchte aufweist.

Wie jedes andere Holz, vergrauen auch Konstruktionshölzer aus Kiefer/Fichte mit der Zeit. Der holzeigene Inhaltsstoff Lignin wird durch die UV-Strahlung an der Oberfläche zerstört und es bildet sich eine graue Patina. Um dies zu vermeiden empfehlen wir die Oberfläche 1-2 mal jährlich zu ölen.
 

Hinweise

Bei Unterkonstruktionen (UK) der Sortierung "Unsortiert" können vereinzelt Unterkonstruktionen mit Beschädigungen, Rissen, nicht sauber ausgehobelte Stellen und Ausfalläste vorkommen, da diese Ware nicht nachsortiert ist und daher alle Merkmale der Sortierungen A,B,C enthalten sein dürfen.
Diese einzelnen Unterkonstruktionen sind evtl. nicht in voller Länge verwendbar und müssen bauseits gesund gekappt werden.

Wir empfehlen Ihnen deshalb mindestens 10% Warenmenge als Reserve einzuplanen.

Die Montage der Terrassendielen und der Unterkonstruktion muss nach den "Fachregeln des Zimmererhandwerks" erfolgen.
Diese Fachregeln und der GD-Holz besagen unter anderem folgendes:
- Es ist ein Gefälle von mindestens 2% in Brettlängsrichtung auszubilden.
- Stöße der Belagbretter dürfen nicht auf einer UK ausgeführt werden. Brettstöße müssen auf zwei Unterlagshölzern ausgeführt werden.
- Sicherstellen einer möglichst allseitigen Umlüftung der Belagbretter mit Hilfe von Gummi- und Kunststoffunterlagen und Abstandshalter.
- Im Randbereich sollte das Brettende mindestens 20mm überstehen (Abtropfkante).
- Zur Verminderung von Verformungen der Belagbretter darf der Achsabstand der UKs maximal bei 500mm liegen. Bei Belagbretter, die weniger als 25mm stark sind, ist ein maximaler UK-Achsabstand von 400mm zu nehmen.
- Unterlagshölzer müssen mit dem Untergrund befestigt werden (direkt oder mit Winkeln).
- Vor dem Verschrauben der Terrassendielen sollten Sie die Montagelöcher vorbohren, um die Gefahr von Spannungsrissen im Schraubbereich zu minimieren.

Weiter lesen
Bewertungen (0)
  • 5 Sterne (0)
  • 4 Sterne (0)
  • 3 Sterne (0)
  • 2 Sterne (0)
  • 1 Stern (0)
0.00 von 5 Sternen
Sie müssen sich anmelden um Artikel bewerten zu können.
Produktvideos (2)
Ratenkauf Information