0
Filtern
Sortierung
Profilierung
Artikelart
Zertifizierung
Seitlich genutet
Dauerhaftigkeitsklasse
Farbgebung
Oberfläche
Behandelt
Stärke in mm
Breite in mm

Tali Terrassendielen

(2 Artikel gefunden)

Warum eignet sich exotisches Tali für Ihren Garten?  

Das afrikanische Laubholz Tali ist besonders hart und schwer – deutlich mehr als andere Laubhölzer. Für den Terrassenbau ist es daher prädestiniert. Tali wird aber auch häufig im Wasserbau verwendet, z. B. für Kai-Anleger oder Brücken.

Der rötliche Holzfarbton verleiht Ihrer Terrasse ein warmes Ambiente. Besonders charakteristisch jedoch ist der abwechslungsreiche Faserverlauf, der Ihrer Terrassenfläche ein dekoratives Aussehen verleiht. Die silbergraue Patina, die jedes Holz im Laufe der Zeit bekommt, ist bei Taliholz besonders attraktiv.

Die hohe Beständigkeit gegen Pilze und Schädling ist ein weiterer Pluspunkt beim Bau einer Terrasse und erleichtert Ihnen die Pflege. Trotz der hohen Holzhärte können Sie Tali gut mit Hartmetall-Werkzeug bearbeiten.

Wichtig: Das Vorbohren von Montagepunkten ist unerlässlich.

Holzschutz: Das sollten Sie bei der Pflege von Taliholz beachten

Die stabilen Tali Terrassendielen sind äußerst pflegeleicht. Gegen das Vergrauen können Sie diese mit einem speziellen Terrassenöl behandeln. Um Moos und Algen zu beseitigen, empfehlen wir Ihnen einen Grünbelag-Entferner. Verwenden Sie für die Reinigung der Dielen keine Drahtbürsten, sondern eine weiche Wurzelbürste. Im Anschluss tragen Sie das Terrassenöl auf.

Legen Sie vor der Montage der Terrassendielen ein Unkrautvlies unterhalb der Unterkonstruktion aus. So hat das lästige Unkraut keine Chance sich auf Ihrer Holzterrasse auszubreiten.

Haben Sie Fragen zu unseren Tali Terrassendielen? Unsere Fachberater stehen Ihnen zur Seite. Wir helfen Ihnen jederzeit gerne weiter!