0

Schrauben

(100 Artikel gefunden)
Schrauben für den Holzbau
Schrauben für den Holzbau

Die Geschichte der Schraube

Die ersten Schrauben waren aus Holz und dienten der Kraftverstärkung in Wein- oder Ölpressen. Ab dem 16. Jahrhundert wurden in Europa dann auch Schrauben aus Metall gefertigt, doch wegen der komplizierten Herstellung waren sie sehr teuer und konnten sich nicht durchsetzen. Erst durch die Industrialisierung im 18. Jahrhundert konnte man Schrauben in großen Stückzahlen kostengünstig herstellen und damit eine lösbare Klemmverbindung schaffen, die in vielen Bereichen genutzt werden konnte. Zu Beginn produzierte man vor allem die klassischen Schlitzschrauben mit einem einfachen Gewinde, doch inzwischen gibt es mehr als 10.000 verschiedene Schraubenarten und mehrere Kopfarten.

Große Auswahl an Schraubenköpfen

Als Heimwerker stellt man sich irgendwann die Frage, warum so viele verschiedene Schraubentypen mit unterschiedlichen Köpfen im Handel sind und neben Linsenkopf auch Zylinderkopf, Halbrundkopf oder Senkkopf zu haben sind. Hier eine Übersicht über die gängigen Kopfformen:

Senkkopf

Linsenkopf

Tellerkopf

Rückwandkopf

Zylinderkopf

Halbrundkopf

Senkkopfschrauben lassen sich bündig ins Material versenken, während Linsenkopfschrauben meist für dekorative Verbindungen genutzt werden und sich ohne großen Kraftaufwand eindrehen lassen. Bei Tellerkopfschrauben vergrößert der breite Kopf die Auflagefläche und das ergibt eine hohe Kopfdurchzugsstärke. Jede Kopfform hat also ihre speziellen Eigenschaften und für jedes Projekt kann die optimale Kopfform gewählt werden.

Der Schraubenantrieb

Als Schraubenantrieb bezeichnet man die Vertiefung im Schraubenkopf, an der der Schraubendreher angesetzt werden kann. Grundsätzlich versuchen die Hersteller Schrauben zu produzieren, die ein hohes Anzugsdrehmoment erlauben ohne die Vertiefung, in der der Schraubendreher angesetzt wird, zu zerstören. Hier ein Überblick über gängige Schraubenantriebe:

Schlitz

Kreuzschlitz

Pozidriv (Abk. für positive drive)

Innen- oder Außensechsrund

Torx

Innen- und Außensechskant

Durch die verschiedenen Schraubenantriebe werden unterschiedliche Anzugsdrehmomente erreicht. Sicherlich kennt jeder das Problem mit dem ausgeschlagenen Schraubenkopf, der vor allem bei Schlitzschrauben häufig auftritt. Der Schraubendreher lässt sich nicht mehr präzise ansetzen und damit ist keine Kraftübertragung mehr möglich. Einfache Schlitzschrauben sind dafür wesentlich anfälliger als Kreuzschlitzschrauben und die Innensechskantschrauben erlauben ein noch höheres Anzugsmoment ohne Verschleiß, weil die Vertiefung für das Werkzeug nicht in den Schraubenkopf geschnitten, sondern durch Druck gepresst wird. Bei Torx Schrauben ist der Verschleiß am Werkzeug bei gleichem Drehmoment wesentlich geringer als bei Schlitzschrauben und damit eignet sich diese Schraubenantriebsform vor allem für Werkstücke, die öfter demontiert und wieder zusammengesetzt werden sollen.

Welcher Schraubenkopf eignet sich für mein Projekt?

Der optimale Schraubentyp hängt von der Materialart ab, die damit zusammengehalten werden soll. Besonders harte Hölzer sollten daher mit Schrauben verbunden werden, die ein hohes Anzugsmoment erlauben. Torx oder Pozidriv sind Schraubenantriebe, die gleichzeitig eingetragene Marken sind. Mit dem patentierten Kreuzschlitzkopf oder dem Vielrundkopf, der an einen abgerundeten Davidstern erinnert, arbeiten immer mehr ambitionierte Hobbyhandwerker, weil sie sich mit weniger Kraftaufwand verarbeiten lassen und gleichzeitig über ein hohes Anzugsmoment verfügen. Torx Schrauben oder Schrauben mit Pozidriv-Antrieb werden vor allem gern in Verbindung mit einem Akkuschrauber verwendet, denn auch Akkuschrauber mit hohem Drehmoment können die Schrauben schnell eindrehen und das ohne das Innenprofil des Antriebs zu beschädigen. Sind die Schraubenköpfe am fertigen Werkstück zu sehen, spielt natürlich auch die Optik eine Rolle bei der Wahl des Schraubentyps.

Warum werden Schrauben verzinkt oder chromatiert?

Das Material von Holzschrauben bestimmt entscheidend mit, wie widerstandsfähig die Verbindung sein wird. Je härter das Material der Schraube, desto höher fällt ihr Anzugsmoment aus. Gleichzeitig bestimmt eine zusätzliche Behandlung des Materials, wo die Schraube eingesetzt werden kann. Einfache Spanplattenschrauben werden meist verzinkt und sind damit für den Einsatz im Innenbereich gedacht. Eine zusätzliche Chromatierungsschicht schützt die Schraube vor Korrosion und gibt ihr die gelbe Farbe. Für Feuchträume und im Freigelände gibt es rostfreie Edelstahlschrauben in verschiedenen Härtegraden. Sie sind besonders witterungsbeständig und werden unter anderem zum Bau von Gewächshäusern oder Carports und Gartenhäusern eingesetzt.

Welche Vorteile bieten selbstschneidende Schrauben?

Selbstschneidende Holzbauschrauben unterscheiden sich durch ihren Kerndurchmesser von klassischen Holzschrauben. Dadurch wird der Einschraubwiderstand verringert und die Schraube lässt sich mit weniger Kraftaufwand eindrehen. Die Gewindegänge sind wesentlich schärfer als bei einer klassischen Holzschraube und damit frisst sich die Schraube ins Material. SPAX-Schrauben haben zusätzlich ein patentiertes Gewinde, durch das die hölzernen Werkstückteile am vorderen Ende der Schraube aufgerieben werden. So läuft das nachfolgende Gewinde mit weniger Reibung nach und noch weniger Kraftaufwand ist notwendig, um die Schraube komplett im Material zu versenken. Gleichzeitig wird weniger Material verdrängt und das schützt vor unschönen Rissen im Holz um die Schraube herum. Vor allem für MDF-Platten eignen sich diese Schrauben besonders, da das feinporige Verbundmaterial an den Ecken gern einreißt, wenn normale Holzschrauben verwendet werden und weiche Holzarten zum Splittern neigen, wenn Schrauben ohne das Vorbohren eingeschraubt werden sollen.

Wozu werden Schrauben mit Teilgewinde genutzt?

Beim Bau von Holzterrassen kommen Schrauben mit einem Teilgewinde zum Einsatz. Schrauben, deren Gewinde nicht gleich am Kopf beginnt, eignen sich besonders für die Befestigung von Terrassendielen auf Holzbalken. Das Gewinde dringt in den Balken ein, während die Terrassendiele durch den Schraubkopf auf den Balken gepresst wird. Spezielle Terrassenschrauben, die immer rostfrei sind, besitzen zwei unterschiedliche Gewinde und in der Mitte gibt es ein Teilstück ohne Gewinde. Der obere Teil der Schraube mit dem Kopf fixiert die Deckplatte, das freie Zwischenstück befindet sich zwischen den Brettern und verhindert ein Knarzen und das untere Gewinde hält die Konstruktion zusammen. Ein kleiner Zylinderkopf sorgt dafür, dass die Schraube bündig ins Holz eingezogen und eine glatte Optik erzielt wird.

Muss vor dem Verschrauben immer vorgebohrt werden?

Für viele Materialien und Verbindungen empfiehlt sich das Vorbohren, weil dann weniger Kraftaufwand zum Verschrauben benötigt wird und die Gefahr von Rissen im Material minimiert werden kann. Spezielle Schrauben lassen sich in bestimmte Materialien aber auch ohne das vorherige Bohren schnell und sauber eindrehen. Grundsätzlich sollte aber bei allen Werkstückteilen, die eine Stärke von etwa zwei oder drei Millimetern haben, vorgebohrt werden, um eine saubere, rissfreie Verbindung erzielen zu können. Bei schmalen, weichen Kanthölzern oder MDF-Platten empfiehlt der Fachmann das Vorbohren bei jeder Materialstärke.

Was sind Schnellbauschrauben?

Schnellbauschrauben werden auch gern als Allzweckschrauben oder Spanplattenschrauben  bezeichnet. Mit ihnen lassen sich schnell sichere Verbindungen erzielen und sie werden vor allem im Trocken- und Akustikbau verwendet. Bis zu einer Materialstärke von zwei Millimetern ist kein Vorbohren notwendig. Gipskartonplatten werden mit Schnellbauschrauben, die über ein Grobgewinde verfügen, an Holzständern befestigt und es gibt auch selbstschneidende Ausführungen mit Bohrspitze. Mit einer scharfkantigen Spitze versehen, können Schnellbauschrauben auch für die Befestigung von Metallprofilen genutzt werden ohne dass dafür vorgebohrt werden muss. 

Schrauben
Schrauben für Terrassendielen & Holzbau bei Holzhandel-Deutschland bestellen. ✔ Edelstahl ✔ Voll- & Teilgewinde ✔ Terrassenschrauben Organisation: Kahrs GmbH | Durchschnittliche Bewertung: 4.58, resultierend aus 118 Bewertungen | Preis: ab 1,55 €