0
Filtern
Dauerhaftigkeitsklasse
Ausblutung
Seitlich genutet
Längen
Holzfeuchte
Oberfläche
Behandelt

Systemdielen

(6 Artikel gefunden)
Systemdielen auf der Terrasse
Systemdielen auf der Terrasse

Parkettoptik durch glatte Oberfläche

Systemdielen haben zumeist eine glatte und eine geriffelte Seite. Welche Sichtseite als Oberfläche gewählt wird, ist in erster Linie Geschmacksache. Häufig wird jedoch die glatte Seite als Sichtseite verwendet. Sie unterstreicht die Parkettoptik und sorgt für eine edel aussehende, glatte Fläche und ein wohnliches Gefühl im Außenbereich.

Ein weiterer Vorteil: Die glatte Oberfläche kann nachträglich abgeschliffen werden. Der Bodenbelag kann so mehrfach erneuert werden – bei geriffelter Sichtseite ist dies nicht möglich. Auch die Splittergefahr ist auf einer glatten Holzoberfläche geringer. Dass die geriffelten Oberflächen rutschhemmend wirken, ist zwar ein beliebtes Verkaufsargument, bei größeren Wassermengen wird dieser Vorteil allerdings schnell aufgehoben. Außerdem sammelt sich bei Regen Wasser in den Rillen und trocknet langsamer an als auf glatten Oberflächen.

Systemdielen richtig verlegen

Beim Verlegen von Systemdielen gelten ähnliche Regeln wie beim Verlegen von Terrassendielen. Die Parkettstäbe sind mit und ohne seitliche Nut und Feder erhältlich. Dielen mit seitlicher Nut und Feder haben oft auch an den Stirnseiten entsprechende Einkerbungen und Vorsprünge, damit die Kopfkanten der Dielen stabil verbunden werden können. Stirnseitige Nut und Feder ermöglichen außerdem eine sogenannte Endlosverlegung der Dielen.

Für eine Holzterrasse werden die Dielen auf einer korrekt ausgerichteten Unterkonstruktion aus Holz oder Aluminium verlegt, wie sie auch bei langen Terrassendielen verwendet wird. Die einzelnen Stäbe werden mit Schrauben oder Befestigungsklammern am Konstruktionsholz befestigt. Dazu sollten die einzelnen Systemdielen vorgebohrt werden, um die Gefahr von Spannungsrissen im Schraubbereich zu minimieren.

Systemdielen werden in sogenannten „fallenden Längen“ angeboten. Das bedeutet, dass es eine minimale und eine maximale Länge gibt, aber nicht alle Dielen gleich lang ausfallen. Beim Verlegen entsteht dadurch ein aufgelockertes Verlege-Bild.

Die Pflege von Systemdielen

Damit die Systemdielen lange wie neu aussehen, sollten sie regelmäßig mit einem geeigneten Terrassenöl behandelt und aufgefrischt werden. Diese pigmentierten Pflegeöle verzögern die natürliche Vergrauung des Holzes, die durch UV-Einstrahlung entsteht. Die Stirnenden können zusätzlich mit Hirnholzschutz geschützt werden. Dies verhindert, dass die Enden der Dielen trocknungsbedingt reißen. Mit dieser Pflege bleiben die Systemdielen ein Bodenbelag, der dauerhaft wohnlich wirkt und leicht zu reinigen ist.

Alle Vorteile von Systemdielen auf einen Blick

 aus witterungsbeständigem Hartholz gefertigt

 deutlich günstiger als Terrassendielen

 geringere Versandkosten, da kein Sperrgut

 wird als fallende Länge mit fairer Längenverteilung angeboten

 mit und ohne stirnseitige Nut und Feder erhältlich

 wird zum Teil seitlich genutet angeboten

 wirkt optisch durch die kurzen Längen wie edles Parkett

Systemdielen
Systemdielen günstig bei Holzhandel-Deutschland bestellen. ✓ geriffelt & rutschfest ✓ formstabil & nicht faulend - Jetzt kaufen! Organisation: Kahrs GmbH | Durchschnittliche Bewertung: 4.00, resultierend aus 1 Bewertungen | Preis: ab 4,95 €