Winter SALE - mit bis zu 50% Rabatt - Jetzt entdecken
Warenkorb leeren

Sind sie sicher? Durch das Bestätigen wird der Inhalt des Warenkorb vollständig gelöscht.

Bestätigen
Abbrechen
  • 5 kostenlose Muster

  • Trusted Shops Garantie

  • Kauf auf Rechnung

  • Fachberatung von Experten

Filtern
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Saunaholz

Schaffen Sie Ihre persönliche Wellness-Oase mit Heimsauna und hochwertigem Saunaholz von Holzhändel-Deutschland. Wählen Sie aus einer breiten Palette an Profilholz, Blockbohlen, Kanteln und Sauna-Banklatten für die individuelle Gestaltung Ihrer Sauna. Elementbauweise oder Blockbohlen-Sauna bieten flexibles Design für Innen- und Außenbereich. Nordische Fichte, Erle und Espe sind beliebte Holzarten, während Thermoespe exklusive Optionen bietet. Holz, traditionell für Saunen, bietet gleichmäßige Wärme und... Jetzt weiterlesen!

(27 Artikel gefunden)
3 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Thermoespe Sauna Abdeckleiste T, 17x32 mm, unbehandelt, gehobelt, zur Abdeckung von Stößen_1
ab 4,01 € / lfm *
Thermoespe Sauna Abdeckleiste T, 17x32 mm, unbehandelt, gehobelt, zur...
  • 18-201794.0240000000
  • Nachsortiert
  • 62,40 lfm
  • 1-2 Woche(n)
Espe Kanteln, 68x68 mm, ideal für den Saunabau, mehrfach verleimt, gehobelt_1
24,16 € / lfm *
Espe Kanteln, 68x68 mm, ideal für den Saunabau, mehrfach verleimt, gehobelt
  • 18-201796.0240000000
  • Nachsortiert
  • 12,00 lfm
  • 1-2 Woche(n)
Muster möglich
Erle Softline-Saunaholz, 15x90 mm, unbehandelt, massiv_1
67,12 € / m² * 70,65 € / m² *
Erle Softline-Saunaholz, 15x90 mm, unbehandelt, massiv
  • 18-201792.0240000000
  • Nachsortiert
  • 6,80 m²
  • 1-2 Woche(n)
  • Verschiedene Varianten verfügbar
3 von 3

Inhalt

Sie möchten mehr erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen zu diesen Themen:

Einleitung
Selber Sauna bauen

Innensauna
Weshalb Holz
Checkliste

Saunaholz: Erschaffen Sie Ihre eigene Wellness-Oase

saunaholz

Zu Hause so richtig abschalten, die wohlige Wärme genießen und die Seele baumeln lassen. Kaufen Sie sich einen Sauna-Bausatz, Saunaholz oder eine Sauna online und dann heißt es: „Willkommen in Ihrer Heimsauna!“

Einfach mal tief durchatmen und vollkommen entspannen. Um das zu erleben, gehen viele Menschen regelmäßig in die Sauna. Aber gerade im Herbst und im Winter sind öffentliche Saunen besonders nach Feierabend chronisch überfüllt. Ist das noch Entspannung? Für eine Sauna im eigenen Zuhause spricht also einiges. Denn in Ihrem persönlichen Wellness-Bereich können Sie jederzeit in aller Ruhe relaxen – absolut ungestört und so oft Sie möchten.

Saunaholz vom Holzhändler kaufen: Gestalten Sie Ihre individuelle Sauna

Mit online gekauftem Holz lässt sich eine Sauna in jedem Heim errichten, z. B. im geräumigen Badezimmer, auf dem Dachboden, in einem ungenutzten Raum oder im Garten. Bei Holzhandel-Deutschland finden Sie sämtliches Holz-Material, das Sie für den Bau Ihrer Wunsch-Sauna benötigen: Sauna-Profilholz in verschiedenen Holzarten sowie BlockbohlenKanteln und Sauna-Banklatten für die Sitz- und Liegeflächen.

Bauen Sie sich ganz einfach Ihre Wellness-Oase nach Maß, aber vergessen Sie am Ende auch nicht das Saunazubehör.

Saunaholz statt fertigem Bausatz

Mit unserem Saunaholz gestalten Sie Ihre Sauna genauso wie Sie es wünschen. Anders als mit einem industriell vorgefertigten Sauna-Bausatz können Sie mit Saunaholz Größe und Form Ihrer Sauna individuell bestimmen. Saunaholz passt sich flexibel an Ihre Wünsche an und hilft Ihnen, den vorhandenen Platz optimal auszunutzen.

Sauna selber bauen: Bauweisen und Material

Für den Bau einer Sauna in Ihrem Zuhause haben Sie grundsätzlich zwei verschiedene Möglichkeiten: die Element-Bauweise und die Blockbohlen-Sauna. Je nachdem, welche Art Sie zum Sauna bauen verwenden möchten, wählen Sie das benötigte Holz-Material aus.

Saunaholz für die eigene Heimsauna

Möchten Sie Ihre Sauna im Innenbereich errichten, zum Beispiel unter einer Dachschräge? Dann eignet sich die sogenannte Elementbauweise. Die Außen- und Innenverkleidung der Element-Sauna besteht aus Profilholzlatten, die Sie individuell an die räumlichen Gegebenheiten in Ihrem Zuhause anpassen können. Zwischen den Holzwänden befinden sich eine Wärmedämmschicht und eine Dampfsperre aus Aluminiumfolie. Sauna-Profilholz mit seitlicher Nut und Feder sorgt dafür, dass die Saunawände dicht sind und die Wärme nicht nach außen dringt.

Blockbohlen eignen sich bestens für Ihre Sauna im Außenbereich, zum Beispiel für eine Saunahütte im Garten. Die massiven Blockbohlen werden über die seitliche Nut und Feder fest miteinander verzahnt, sodass die Wände hitzedicht sind. Eine Blockbohlen-Sauna benötigt keine Isolierung, da das Holz die Hitze gleichmäßig aufnimmt und nach außen abgibt.

Spezielle Holzarten für den Saunabau

Nicht jede Holzart ist für den Bau von Saunen geeignet. Denn das Holz einer Sauna muss bestimmte Eigenschaften besitzen, um den extremen Bedingungen aus Hitze und Feuchtigkeit standzuhalten. Spezielles Saunaholz ist weich, harzarm und hat eine geringe Dichte. Dadurch kann es Feuchtigkeit schneller abgeben und verändert sich im Sauna-Klima nicht. Außerdem hat es eine geringe Wärmeleitfähigkeit und heizt sich nicht zu sehr auf, was besonders für die Sitzflächen in der Sauna wichtig ist.

Als klassisches Saunaholz gelten nordische FichteErle und Espe. Das Holz der nordischen Fichte hat eine natürliche Maserung und ist sehr robust. Es ist günstig, da es in heimischen Regionen wächst und wird hauptsächlich als Sauna-Profilholz für Wände und Decken verwendet. Die Erle und Espe stammen aus Europa. Das Holz der Espe ist als Profilholz für die Sauna beliebt und wird gerne gekauft, weil es astfrei ist und wenig arbeitet. Die Thermoespe ist thermisch behandelt und erhält dadurch optimale Eigenschaften für den Saunabau sowie einen angenehmen Geruch. Die Thermoespe stellt eine sehr exklusive Variante dar und erscheint durch die nachgedunkelte Optik sehr hochwertig.

Für Sauna-Banklatten eignet sich besonders Espe Holz, da es die Wärme kaum aufnimmt, nahezu harzfrei ist und nicht splittert. Diese Eigenschaften sind gerade für die Sitz- und Liegeflächen in einer Sauna wichtig.

Warum werden Saunen eigentlich aus Holz gebaut?

Holz wird nicht nur aus traditionellen Gründen für den Bau von Saunen eingesetzt. Als Material vereint es viele Eigenschaften, die für ein angenehmes und gut verträgliches Klima in der Sauna sorgen. Es nimmt die Wärme gleichmäßig auf und gibt sie ebenso gleichmäßig ab. Dasselbe geschieht mit der Feuchtigkeit, die bei einem Sauna-Aufguss entsteht. Zudem hat Holz eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Dadurch heizt es sich nicht zu stark auf und fühlt sich auf der Haut nicht unangenehm an. Nicht zuletzt verbreitet das warme Holz einen angenehmen Geruch, der zum Entspannen einlädt.

Tipp: Wenn Sie eine Sauna mit Holzofen haben, können sie die nicht verbauten Holzreste gleich benutzen, um ihre Sauna anzuheizen.

Checkliste für den Saunabau

Folgendes sollten Sie bei der Planung und dem Bau Ihrer Sauna beachten:

Für Saunen im Innenbereich:

  • Glatter und wasserfester Untergrund (z. B. gefliester Boden im Badezimmer)
  • Ausreichend Platz einplanen (unser Tipp: 1,5 qm pro Person)
  • Gute Lüftung
  • Wasser- und Stromanschluss
  • Keine Baugenehmigung erforderlich

 Für Saunen im Außenbereich:

  • Tragfähiger Untergrund
  • Stromanschluss
  • Nicht direkt an der Hauswand anbauen (Luft muss von allen Seiten zirkulieren)
  • Mindestens 44 mm Wandstärke
  • Baugenehmigung, sofern in Ihrem Bundesland gesetzlich vorgeschrieben (Bitte erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrem zuständigen Bauamt.)

 

Wenn Sie wissen möchten, welches Holz sich besonders gut zum Bau einer Sauna eignet und worauf Sie beim Kauf des Saunaholzes achten müssen, nutzen Sie gern unser Kontaktformular.