0
Filtern
Sortierung
Profilierung
Artikelart
Dauerhaftigkeitsklasse
Farbgebung
Oberfläche
Behandelt
Stärke in mm
Breite in mm

Thermoesche Terassendielen

(1 Artikel gefunden)

Terrassendielen aus Thermoholz sind nicht nur in Thermoesche erhältlich

Neben den bisher wohl bekanntesten Thermoesche Terrassendielen werden auch noch weitere, heimische Holzarten (z. B. Buche, Fichte und Kiefer) durch das Erhitzen haltbar gemacht und danach als Terrassenholz oder als anderes Element im Außenbereich verbaut. Ohne diese vorherige Thermobehandlung würden diese heimischen Hölzer als Terrassendielen auf einer Holzterrasse nicht lange existieren und schon nach recht kurzer Zeit verrotten.

Welche Vorteile ein Holz durch eine Thermobehandlung erlangt  

Durch die Thermobehandlung wird dem Holz / der Terrassendiele jegliche Feuchtigkeit entzogen, was das Holz etwas verdichtet und es dadurch weniger aufnahmefähig für Wasser und Feuchtigkeit ist. Die durch Feuchtigkeit begünstigte Fäulnisbildung ist somit gehemmt, weil Mikroorganismen kaum eine Chance haben, sich zu bilden oder zu überleben. Ein anderer, wichtiger Punkt ist die Reduzierung der Neigung zum Quellen und Schwinden der Terrassendielen. Das Quell- und Schwindverhalten wird durch den Feuchtigkeitsentzug ebenfalls verringert. Eine produktionsbedingte, minimale Rissbildung durch die Trocknung ist bei der Thermoesche möglich. Diese Risse sind nicht vermeidbar; beeinträchtigen jedoch nicht die Qualität der Thermoesche Terrassendielen.